Der Fotofriese

Mein Nordfriesland

Die Hommage an meine Heimat von Mona Harry, DER NORDEN, trifft ziemlich genau mein Gefühl für diese [meine] einzigartige Region. Ich hoffe ich kann euch dieses Gefühl in meinen Bildern näher bringen, euch inspirieren und eure Sehnsucht für einen Augenblick stillen.

 

Nordfriesland ist ein Schatz,

und das Licht ist der Weg zu ihm!

 

Sich selbst zu beschreiben überlasse ich gerne den jenigen, die mich kennen. In meinem Blog lass ich gerne Platz für alles, was ihr über mich zu erzählen habt. Ich erzähle euch nun, wie ich zur Fotografie gekommen bin.

 

Ich bekam vor 15Jahren von meinem Nachbarn eine digitale Ricoh Kompaktkamera geschenkt. Das war kurz nach meiner Scheidung und ich war begeistert, denn so konnte ich viele viele Bilder von meinen Kindern machen und war dem neuen Medium gleich verfallen. Die armen mußten wirklich übelst herhalten und hatten nach jahrelanger Folter so gar keine Lust mehr sich von mir fotografieren zu lassen. Außerdem setzte mir mein Freund und Fotomentor Fischi den Floh ins Ohr, dass meine Bilder doch gar nicht so schlecht aussehen. Er hat außerdem versucht mich in seinen fetisch der analogen Fotografie einzuweihen, was ich auch probiert habe. Damals waren die analogen Bilder mit der Mittelformatkamera oder ner Kleinbildkamera deutlich geiler, als die digitalen von der Ricoh. Entwickelt auf einem schönem Barytpaier mit ner umwerfenden Haptik, nicht zu vergleichen mit den Platickbildern der Labore. Aber ich war zu blöde die Filme auf ne Rolle zu fädeln und so habe ich meine meine Fotolaborkarriere an den Nagel gehängt und Fischi meine Bilder weiter entwickeln lassen. Ich habe mich bis Dato der Streetfotografie und der Landschaftsfotografie gewidmet. Irgendwann ging es dann aber los. Meine Schwester hat mich gefragt, ob ich nicht ihre Hochzeit fotografieren möchte. Und eine weitere Leidenschaft war geboren und weitere Hochzeiten kamen. Hochzeitfotografie ist was besonderes. Ist ja auch ein besonderer Tag, keine Frage. Soviel Emotionen und fröhlich feiernde Menschen, massig positiven drive lassen unbeschwert jede Sekunde des Tages genießen und zauberhafte Bilder schießen.

 

Ich bin außerdem gerne und viel in der Natur unterwegs und liebe es ebenfalls meine Heimat zu porträtieren. Fotografie ist so vielseitig und Facettenreich, was man ja heutzutage in allen sozialen Medien erkennen kann. Die Fotografie hat sich quasi neu, zu einem kommerziellen Medium geordnet. Es gibt so unheimlich viele tolle Künstler die mit ihren Bildern begeistern. Die Welt wird zugänglicher und für jeden erreichbar. Die digitale Welt schafft Raum für Kreativtät und macht sehnsüchtig, schenkt Freude, macht Herzklopfen aber leider auch nachdenklich oder traurig bis hin zur unfaßbaren Wut. Nach wie vor sind Bilder mittel der Wahl um auf alle möglichen Themen aufmerksam zu machen. Ich hoffe meine Bilder berühren euch entsprechend und ich kann euch begeistern, eure Sehnsüchte erfüllen oder auf unangenehme Themen aufmerksam machen.

 

 

 

 


Fotofriese Mirko Honnens

(...) Das wichtigste zum Schluss:

 

 

Schnacken tut nicht weh!

Und schnacken kostet nix!

Ruft mich einach an!

 


0162 294 86 52